Weißenstadt liegt auf einer Höhe von ca. 630 Meter ü. NN und ist umgeben vom hufeisenförmigen Fichtelgebirgsmassiv, das Höhen über 1000 m ü. NN erreicht.

Heute ist Weißenstadt vor allem durch seinen See, der bei Windsurfern, Seglern und Anglern sehr beliebt ist, bekannt. Ein Weg rund um den See kann von Spaziergängern und Inlineskatern genutzt werden.

Das Siebenquell Gesundzeitressort bietet auf einer Fläche von fast 100.000 m² eine weitläufige Thermenlandschaft mit Wasser- und Saunawelt sowie umfangreiches Fitness- und Wellness-Angebot.

Aber Weißenstadt hat noch mehr zu bieten: Zum Beispiel das pädagogisch-poetische Infozentrum für Roggen-Kultur „Rogg-IN“, das „Kleine Museum – Kultur auf der Peunt“, Sack’s Drogerie und Destillemuseum, das GELO Holzmuseum,
die Infostelle des Naturparks Fichtelgebirge und des Geoparks Bayern-Böhmen im Kurpark, bieten ein großes Spektrum an Wissen, Natur, Kunst und Kultur.
Seit Juli 2016 ist zudem das Besucherbergwerk „Zinnerzgrube Werra“ am Rudolfstein wieder geöffnet und in den Monaten Mai bis September, nach Voranmeldung bei der Kur- & Tourist-Information Weißenstadt zu besichtigen.

Einen Stadtplan finden sie auf der Internetseite der Stadt Weißenstadt.